5. Tag: Fortescue River (Hamersley Range) - Tom Price - Karijini National Park

Mittwoch, 12. Mai 99

Nach gemeinsamem Frühstück mit Isabelle und Corina müssen wir zuerst ihren VW Bus "Kermit" wieder flott machen. Das Bad vom Vortag ist ihm zwar nicht sonderlich gut bekommen, aber nach einigen Startversuchen beginnt der Motor wieder stotternd zu laufen. Wir trennen uns, weil wir nach Tom Price zurück müssen, damit Markus's Schnittwunde an der Zehe genäht werden kann. Isabelle und Corina fahren mit "Kermit" direkt in den National Park.

Schlucht im Karijini (Hamersley Range) National Park

Schlucht im Karijini (Hamersley Range) National Park

Karijini National Park. Früher hiess dieses Gebiet Hamersley Range National Park, wurde dann aber auf Wunsch der Aborigines umbenandt. In der ca. 2 Milliarden Jahre alten Hamersley Range haben sich bis zu hundert Meter tiefe Schluchten gebildet. Ganz weit unten am Boden der Schluchten ist das Wasser nur noch als kleines Rinnsal zu erkennen. In den Wänder der Schluchten ergibt sich ein interessantes Farbenspiel in Rot.

Aus Tom Price zurück treffen wir wieder auf Isabelle und Corina. Gemeinsam schlagen wir unser Nachtquartier im National Park auf der Joffre Camping Area auf.

Weiter zum sechsten Tag der Reise.

Zurück zum vierten Tag der Reise

Home