Toyota LandCruiser mit Dachzelt und Campingausrüstung

[< Reisebericht Westaustralien 1999] [Wieso ein Geländewagen ? >]

Für gelungene Ferien in Australien braucht man ein Geländewagen mit Campingausrüstung. Hier steht wieso.

Wir haben unseren Toyota LandCruiser HZJ105R bei SouthPerth 4WD Rentals gemietet. Der Wagen kam mit einer vollständigen Campingaurrüstung. Die vollständige Ausrüstung des Fahrzeugs mit guten Reifen, Zusatztank, Ersatzteilen und Werkzeugen ermöglichte auch ein sicheres Reisen fern ab von jeglicher Zivilisation.

Toyota LandCruiser HZJ105R mit Dachzelt

Toyota LandCruiser mit Dachzelt in den Pinnacles

 

Die Campingausrüstung war auf wenige gut ausgewählte Artikel beschränkt. Sie umfasste das Dachzelt, Feldbetten, ein Tisch mit Stühlen, ein elektrischer Kühlschrank, eine elektrische Lampe, ein zweiflammiger Gasherd, Geschirr und Töpfe, Reinigungsutensilien und Wasserkanister.

Das Dachzelt liess sich in wenigen Minuten aufbauen. Die Deckplane bildet ein schattenspendendes Dach hinten am Wagen, das eigentliche Zelt liess sich mit Hilfe eines Stricks aufklappen. Markus schlief oben auf dem Wagendach, ich schlief auf einem Feldbett im Vorbau neben dem Auto.

Zeltplatz in den Bilbaras

Zeltplatz in den Bilbaras
Das erste Mal das Zelt in der Wildnis aufgebaut und die unendliche Weite genossen !

Wir haben unser Auto mit Dachzelt den weitverbreiteten Bush Camper mit geschlossenen Aufbauten vorgezogen. Auch bei sommerlichen Temperaturen herrscht angenehmes Klima im Zelt. Tagsüber stören keine hohen Aufbauten beim Fahren im Gelände. Der Aufbau bei den Bush Campern kann leicht durch Bäume und andere die Höhe begrenzende Hindernisse beschädigt werden. Besonders wenn der Fahrer sich nicht an die Höhe des Fahrzeugs gewohnt ist.

Zurück

Home

Weiter zum ersten Tag der Reise.