MTAB IORE

[< IORE (Seite 1)] [IORE (Seite 3) >]

Maschinenraum MTAB IORE   Im Maschinenraum der IORE stehen die beiden wassergekühlten GTO Stromrichter für den Antrieb. Die elektrischen Ausrüstung ist in Schränken links und rechts von einem Mittelgang angeordnet. Die helle Beleuchtung erleichter Wartungsarbeiten.

Die Drehgestelle sind einfach und robust aufgebaut. Sie müssen im täglichen Betrieb der Erzbahn einiges Aushalten. Entgleisungen - vor allem im Bereich der Ladebahnhöfe - sind ziemlich häufig. Für solche Zwischenfällen wurde an jedem Drehgestellrahmen ein Entgleisungsbalken angebracht, der auf dem Schienenkopf aufsteht, sobald die Räder das Gleis verlassen. Dadurch kann verhindert werden, dass die Lok bei einer Entgleisung auf die Seite kippt. Auf dem Foto kann der Balken rechts neben dem Radsatz erkannt werden.

Ersatzdrehgestell auf Güterwagen

Selbst die Fahrt über eine Schutzweiche in einen Schotterhaufen hat die Lok ohne Schaden überstanden. Einige Kratzer im Lack sind aber sicher geblieben. Die Sektionen tragen seit dem Sommer 2001 Zeichnungen, die auf den Namen der Sektion hinweisen. Bei der 102 ist rechts neben dem Führerstand eine Skandinavienkarte mit Polarkreis sichtbar, die auf den Namen "Polcirclen" hinweist.

Entgleisung Vitafors

[< IORE (Seite 1)] [IORE (Seite 3) >]
[< MTAB Lokomotiven

Guestbook


Zusammengestellt von P. Christener