Terminal Sandskär in Lulea

[< Erzverlad in Vitafors] [Eisnehütten in Lulea >]

Die meisten Erzzüge nach Lulea werden in der 1996 eröffneten Anlage in Sandskär entladen. Das Foto wurde aus der IORE Lok aufgenommen und zeigt den Zug mit den 65 neuen südafrikanischen Erzwagen während dem Ablad. Die Wagen werden zuerst mit heissem Wasser besprüht um das Ladegut aufzutauen. Danach wird mit Stahlbalken gegen die Wagenwände geschlagen, so dass sich das Ladegut von ihnen löst und durch die Bodenklappen in die Tasche in Gleismitte fällt. Der Entlad erfolgt während der Zug im Schrittempo durch die Anlage fährt und dauert ca 45 Minuten.

Das Erz wird entweder zwischengelagert oder direkt aufs Schiff verladen. Hier der finnische Leichter "Tasku" im Hafen. Ein langer kranähnlicher Ausleger mit Trasnportband fördert das Erz in das Schiff.

[< Erzverlad in Vitafors] [Eisenhütten in Lulea >]

[<Home ]

Guestbook


Zusammengestellt von P. Christener