Blaue modernisierte Dm3

[< MTAB Lokomotiven] [< Braune Dm3] [IORE >]

Von 1993 bis 1995 wurden die meisten Dm3 modernisiert. Die alte Stufenschaltersteuerung mit Handrad wich einer Elektronik, welche mit einem Fahrschalter bedient wird. Sie umfasst auch eine Kriechgangsteuerung, mit der in den Endstationen die Wagen be- und entladen werden können. Die Kabine wurde Schallisoliert und mit neuen Führerstühlen ausgestattet. Diese sind zusammen mit dem Fahrschalter auf eine gefederte Plattform montiert, welche die Rüttelbewegungen des Stangenantriebes vom Rücken des Lokführer fern halten soll. Die modernisierten Dm3 Loks tragen einen zweifarbigen blauen Anstrich und den Schriftzug "Transport för LKAB". Alle Loks tragen Namen von Gruben der LKAB.

Auf der Foto oben fährt Lok Sigrid mit einem Pelletszug von Malmberget durch Gällivare Central Station in Richtung Luleo. Die Stirnseiten der Loks sind dunkel gefärbt durch Schmutz, der von den Räder der Erzwagen aufgworfenen wird. Auf dem Bild ist auch die automatischen Kupplungen ähnlich der russichen SA3 Bauart zu erkennen, mit welchen alle Loks und Wagen ausgerüstet sind.

     
Vor dem Depot Kiruna steht die frisch reparierte blaue Hermelin neben Bruno, eine der letzen beiden nicht umgebauten Dm3. Hermelin ist im Februar 1999 auf dem Weg nach Narvik in einer unterspülten Galerie entgleist. In einer aufwändigen Bergungsaktion musste sie mit einem Autokran von der Strecke entfernt werden, die mehrere Wochen unterborchen war. .  
     

Auf diesem Bild hat Josephina mit einem Pelletszug soeben die Steigung von Kopparaasen nach Vassijaure überwunden. Dieser steile kurvenreiche Streckenabschnitt auf dem Weg nach Narvik ist schwierig zu bewältigen und fordert alles von den 9000 PS starken Maschinen. Bei schlechtem Wetter entstehen von den durchdrehenden Rädern starke Vibrationen, so dass die Führer die Lok freiwillig im Stehen bedienen. Der gefedert montierte Stuhl würde dann jeweils die wildesten Bewegungen ausführen.

[< MTAB Lokomotiven] [< Braune Dm3] [IORE >]

[<Home ]

Guestbook


Zusammengestellt von P. Christener