Garden of the Gods

[Home] [Pikes Peak] [Great Sand Dunes]

  Bei Colorado Springs unweit des Highway I-25 befindet sich der "Garten der Götter" - ein Gebiet mit bizarren Felsformation.

Der Name stammt von den Entdeckern, welche nach einer geeigneten Stelle für die Gründung von Colorado Springs suchten. Einer von ihnen schlug vor, bei den Felsen einen Biergarten zu errichten. Sein Kollege meinte aber, dass sich bei der Schönheit des Platzes sogar die Götter versammeln würden.

Charles Elliott Perkin, Direktor der Burlington Northern Eisenbahn kaufte sich Garden of the Gods um die Jahrhundertwende um ein Ferienhaus darauf zu bauen. Er zog es dann aber doch vor, die Schönheit der Natur ungestört zu lassen. Seine Nachfahren schenkten die Garden of the Gods der Stadt Colorado Springs mit der Auflage, diese immer frei dem Publikum zugägnlich zu machen.

Wie fast alles in Amerika lässt sie Garden of the Gods bequem mit dem Auto besuchen. Am besten fährt man früh morgens oder spät abends hin. Das schräge Sonnenlicht lässt die skurilen Felsformationen dann noch plastischer erscheinen.

Link: Garden of the Gods

Guestbook


Zusammengestellt von P. Christener