Mataranka

15. Juli 2000

[< Darwin] [Devils Marbels >]

Mataranka ist bekannt für seine heissen Quellen. Auf der Suche nach dem Zeltplatz, der gleich neben dem Thermal-Pool liegen soll, stossen wir noch auf eine andere heisse Quelle, die erst kürzlich der Öffentlichkeit zugägnlich gemacht wurde. Leider gibt es dort in unmittelbarer Nähe keinen Zeltplatz, so dass wir doch wieder zum bereits bekannten Pool zurückfahren.   Thermal Pool, Mataranka (NT)

Der Zeltplatz und das Becken mit dem heissen Wasser sind schon gut besetzt, so dass uns das ganze ziemlich touristisch vorkommt. Wir finden aber schnell Kontakt mit unseren Nachbarn. Die beiden Australier, ein Bulldozerfahrer und ein Kranführer, sind auch im Geländewagen unterwegs und sind eben daran, einen Bundy zum Aperitiv zu trinken. Sie geben uns den Tip, auf dem Rückweg nach Sydney durch die Simpson Desert zu fahren. Wie ihr weiterhinten in diesem Bericht sehen werdet, haben wir diesen Tip befolgt und haben es nie bereut. Achtung: Diese Strecke kann aber wirklich nur im Allradfahrzeug und mit etwas Übung im Geländefahren empfohlen werden!

Nachdem wir unsere selbst grillierten Steacks verzehrt haten, gehen wir zusammen mit den Australiern noch auf einige Biere an der Bar des Zeltplatzes. Die australischen Zeltplatzkollegen wundern sich über das laienhafte Gemälde über der Bar, wo ein Dingo mit einem Pferdeschwanz dargestellt ist. Im Cricket Match am Fernseher führen zum Ärger einer lauthals anfeuernden Maori-Neuseeländerin die Australier. Nachdem wir noch der etwas faden Playback Country Sängerin zugehört haben, gehen wir in die Federn.

Weiterfahrt zu den Devils Marbels.


Zurück
Home

  Verfasser: P. Christener
Eintrage ins Guestbook erwünscht !