Wieso ist ein Geländewagen mit Campingausrüstung für eine Australienreise notwendig ?

[< Toyota LandCruiser 2000] [< Toyota LandCruiser 1999] [andere Möglichkeiten >]

Australien ist sehr gross, aber dünn besiedelt. Wer nur die Städte besuchen möchte, kann mit dem Bus reisen. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen aber entfernt von den Siedlungen und sind nur entweder mit Tourgruppen oder mit dem eigenen Fahrzeug zu erreichen.

Viele von den Touristen besuchten Sehenswürdigkeiten liegen an unbefestigten Strassen, welche mit den meisten Miet-PWs und Wohnmobilen nicht befahren werden dürfen. Für die unbefestigten Schotterpisten eignet sich am besten ein Geländewagen. Die hohe Bodenfreiheit lässt ihn auch Hindernisse und Wasserdurchfahrten gut meistern.

Vierrad-Antrieb wird zwar nur auf kurzen Abschnitten der Reise gebraucht, dort ist er aber absolut unentperlich. Ohne ihn wären wir in mancher Flussdurchfahrt stecken geblieben oder wir hätten die Lennard River Gorge nicht besuchen können.

Möchte man sich nicht an im voraus festgelegte, zwingend in der Zivilisation endende Tagesetappen halten, muss eine Campingausrüstung mitgeführt werden. Die Übernachtungsmöglichkeiten für Nicht-Camper sind meist viele hundert Kilometer voneinander entfernt und werden mit zunehmender Distanz von der Zivilisation sehr teuer.

Mit der Campingausrüstung kann draussen in der freien Natur übernachtet werden. Dort ist Australien ohnehin am schönsten. Kein Hotelzimmer kann das Erlebnis einer sternenklaren Nacht draussen im Busch ersetzen. Dank der Campingausrüstung bestand für uns nie einen Zwang, abends noch zusätzliche Kilometer zu fahren um einen bestimmten Ort für die Übernachtung zu erreichen. Ich schätze diese Freiheit sehr !

[andere Möglichkeiten in Australien zu Reisen >]

[Reiseberichte >]


Zurück
Home
  Verfasser: P. Christener